Die Reeperbahn – Inspiration für Teambuilding

Welchen Menschenschlag finden Sie in Ihrem Team? Drehen sich alle um sich selbst oder fügen sie sich zusammen und sind eine Einheit?

Hamburgs Reeperbahn ist der historische Ort, an dem die Reepschläger Schiffstaue fertigten. Durch das handwerklich geschickte Verdrillen einzelner Fäden entstanden dort Seile und Taue. 

Auf einer langen Bahn werden zwei Fäden mit gegengesetztem Schlag miteinander verdrillt. Das heißt zwei gegenläufige Fäden verbinden sich und werden zu einem neuen Faden, dem so genannten Garn. Für ein starkes Seil braucht es wiederum Garn und Raum zum verdrillen.

Wie sieht es mit Ihrem Team aus?  Wird der unterschiedliche Schlag wertgeschätzt? Laufen die Fäden nebeneinander? Haben sie Raum um sich zu verdrillen? Wie steht es mit Haftung und Reibung? Beim Seil sorgen beide Kräfte dafür, dass es flexibel und doch stabil ist. Der eine Faden will sich in die eine Richtung, der zweite in die andere Richtung winden. In ihrem gegenläufigen Bestreben reiben und haften sie zugleich aneinander. Reibung im Team kann stark und flexibel machen. 

Wenn Sie starke und zugleich flexible Teams wollen, müssen Sie einen Raum schaffen, in dem sich die Mitglieder in ihrer Verschiedenheit reiben und um der Sache willen winden können. In diesem Prozess werden sie wechselseitig Halt finden und ein starkes und zugleich flexibles Team bilden.

Als die Reeperbahn noch keine Amüsiermeile war, waren Seile die Achillesferse der Seefahrt. Sie verbanden das Steuer mit dem Ruder und fixierten das Segeltuch im Wind.

Bild: travelview